PresseClubBraunschweig
Ein Paparazzo im PresseClub
 
Die News aus der Welt der Schönen und Reichen, der Stars und Promis sind das Geschäft von Fotograf Erik Stein. Ob Til Schweiger beim Schieben eines Ikea-Einkaufswagens, Claudia Schiffer beim Familienbummel an der Alster, Nick Nolte beim gedankenverlorenen Spaziergang auf Sylt oder Pink auf Reeperbahntour mit den Hells Angels: Seit 22 Jahren liefert der Hamburger Promi-Fotograf und Paparazzo Fotos mit Erwischt-Charakter an namhafte Zeitschriften, bestückt die Klatschmagazine vieler deutscher TV-Sender mit Filmen. Anfang November hat Stein im Braunschweiger PresseClub von seiner Arbeit erzählt, von seinen Anfängen als ambitionierter Quereinsteiger im Selbstausbeuter-Praktikum ("die wenigsten haben in diesem Bereich eine Fotografenausbildung") bis zur Jetztzeit, in der der Markt im Grunde total versaut sei, sogar in den USA ("völlig kaputt, da gibt es keinen Blumentopf mehr zu gewinnen"). Am liebsten sei ihm, wenn er die Zielpersonen unbemerkt erwischt, nicht zuletzt deshalb, weil er manch ein bekanntes Gesicht mittlerweile sehr gut persönlich kenne, erzählt Stein. Was ihn an seinem Beruf am meisten reize? "Es ist ein bisschen wie Angeln und Jagen."
Beitrag von Andre Pause (unser38.de)  /  08. Dezember 2014  /  Drucken  /  Fehler melden  /  Erschienen bei presseclub-braunschweig.de / © PresseClubBraunschweig